Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Verwaltungsaufgaben bündeln: Interkommunale Zusammenarbeit ausbauen

Viele Verwaltungsaufgaben lassen sich gemeinsam mit anderen Kommunen oder dem Kreis kostengünstiger erledigen. Ein gemeinsames Verwaltungsnetzwerk senkt die Ausgaben. So werden wieder Mittel frei für die wichtigen Aufgaben vor Ort und im Ort. Hier erwarten die Bürger konstruktive Vorschläge vom Kreis Düren.


Wie könnte das funktionieren?
Jede Stadt- und Gemeindeverwaltung hat in ihrem Verwaltungsaufbau ähnliche Strukturen. Öffentliche Ordnung, die Verwaltung der Steuereinkünfte, etc.

Kurz: Viele Verwaltungstätigkeiten finden in jeder Kommune parallel und routiniert statt. Dazu hat natürlich jede der Kommunen ihre verantwortlichen Mitarbeiter. Ausgestattet mit Sachwissen und Kompetenz. Und: Jede Verwaltung hat Ihre rechnergestützte Aufgabenkommunikation.

Dabei fällt jedes Jahr viel Routine an. Hier setzt die Idee der Interkommunalen Zusammenarbeit an. Eine kommunenübergreifende Zusammenarbeit bei den gleichen oder ähnlichen Aufgabenstellungen würde Mittel sparen und die Mitarbeiter der Ortsverwaltungen für ihre eigentliche Aufgabe, der Dienstleistung für den Bürger, freistellen.

Verwaltungstechnisch gibt es dafür auch vom Europäischen Gerichtshof in einem Grundsatzurteil grünes Licht. Danach haben die kommunalen Gebietskörperschaften bei der Ausübung ihrer Kompetenzen das Recht, mit anderen Gebietskörperschaften zusammenzuarbeiten und im gesetzlichen Rahmen Verbände mit anderen Gebietskörperschaften zu bilden, um Aufgaben von gemeinsamem Interesse zu erfüllen.

Hier will die UWG mit einer kreisweiten Initiative im Kreis Düren die Voraussetzungen schaffen. Die Verwaltung des Kreises sollte sich dieser Initiative anschließen, ihren eigenen Verwaltungsaufgaben einbringen und so für eine Kosteneinsparung auch im Kreishaushalt sorgen.

Die „Interkommunale Zusammenarbeit“ zwischen einzelnen Kommunen und/oder dem Kreis ist eine Chance Verwaltungskosten zu senken. Im Verbund mit unseren Nachbarn und auf gleicher Augenhöhe würden alle beteiligten Kommunen gewinnen!


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *