Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Kandidaten

lp4
Herbert Schlächter (59), staatl. gepr. Betriebswirt, verheiratet, 2 Kinder
Kandidat im Wahlkreis 11; Inden und
für Geich, Obergeich, D‘horn u. Luchem

Ich kandidiere für den Kreistag, weil es vor dem Hintergrund immer einschnei- denderer Auswirkungen der auf Kreis- ebene getroffenen Entscheidungen für die einzelnen Kommunen besonders wichtig ist, einen „Draht“ ins Kreishaus zu haben, der keinen parteipolitischen Zwängen unterworfen ist. Für eine wirkungsvolle politische Arbeit in den Kommunen ist zukünftig mehr unab- hängige Einflussnahme auf die Kreis- politik erforderlich. [weiterlesen]
lp6
Dieter Froning
Kandidat im Wahlkreis 12; Aldenhoven

"Ich trete dafür an, dass wir die Belastung für den Bürger durch den Kreis senken und die Handlungs- möglichkeiten vor Ort wieder ver- größern. Wir müssen den Kreis zu einem bedarfsorientierten Dienstleister umbauen, der nur die Leistungen an- bietet, die wir Kommunen brauchen und zu den Kosten, die wir uns leisten können."
lp18
Franz-Josef Syben (44), Mechaniker
Kandidat im Wahlkreis 13;
Aldenhoven/Linnich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich mit meinem politischen Engagement die Ziele der UWGs im Kreis Düren unterstützen möchte. Mein Augenmerk liegt natürlich besonders auf der Situation des Nordkreises und der Stärkung der unabhängigen Politik im Kreishaus. Hier ist mir sehr wichtig, die Interessen der Landwirtschaft einer- seits und andererseits die Erschließung von Gewerbeflächen, wie in den Nach- barkreisen verstärkt zu beobachten, abzuwägen. [weiterlesen]
lp13
Hans Körffer (72), Rentner, verheiratet
Kandidat im Wahlkreis 14; Linnich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil die unabhängigen Wählergemeinschaften im Kreis stärker vertreten sein müssen, um ..... [weiterlesen]
lp14
Dagmar Kalugin (51), Bankkauffrau
Kandidatin im Wahlkreis 15; Titz

Ich kandidiere für den Kreistag, weil viele Entscheidungen im Kreis auch die Politik in den Kommunen beeinflußt (z.Bsp. Kreisumlage).
Außerdem möchte ich, dass auch alle Bürger und Bürgerinnen in Titz die Möglichkeit haben sich für eine freie Wählergemeinschaft auf Kreisebene entscheiden zu können - damit auch ihre Stimme nicht nur auf kommunaler Ebene, sondern auch auf Kreisebene gehört wird.
lp17
Heinz Frey (59), Lehrer, verheiratet,
3 Kinder
Kandidat im Wahlkreis 16; Jülich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich davon überzeugt bin, dass auch im Kreishaus Düren bürgernahe Politik stärker vertreten sein muss. Da viele Entscheidungen in den Kommunen direkt oder indirekt vom Kreis maß- geblich bestimmt werden, will ich diese Entscheidungen mit beeinflussen und so für eine bessere und damit unab- hängige Kommunalpolitik kämpfen, die frei ist von Lobbyismus, Partei- interessen und irgendwelchen privaten Absichten Einzelner.
lp10
Herbert Johnen (63), Justizvollzugs-beamter i. R., verheiratet, 1 Sohn
Kandidat Wahlkreis 17; Jülich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich als ehemaliger Ortsvorsteher von Kirchberg meine Erfahrung weiterhin nutzen und einiges ändern möchte!!! [weiterlesen]
lp1
Michael Hintzen (58), Angestellter im FZ Jülich, verheiratet, 2 Söhne
Kandidat im Wahlkreis 18; Jülich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich durch eine bürgernahe Politik die Interessen aller Bürger einbringen und frei von Parteizwängen entscheiden möchte. Die Interessen der Kommunen und des Kreises sollten gebündelt und durch solide Finanzpolitik die Belast- ungen der Kommunen reduzieren werden. Interkommunale Zusammen- arbeit ist zu fördern, der Kreis muss mehr zum Dienstleister für die Kom- munen werden. Ich kandidiere, damit der Kreis, seine Städte und Dörfer lebenswert bleiben. [weiterlesen]
lp11
Günter Fritz (60), Dipl. Ing.,
verheiratet , 2 Kinder
Kandidat im Wahlkreis 19; Niederzier

Ich kandidiere für den Kreistag, weil wenn man sich nicht einmischt, dann wird man fremdgesteuert (siehe die zusätzliche Belastung in Ellen durch das Asphaltmischwerk der Firma RAM). Ich trete mit der UWG als parteiloser, freidenkender Kandidat bei der Kreis- tagswahl an. Meine Interessensschwer- punkte sind die Umweltpolitik und somit die Lebensqualität für Mensch und Tier sowie die Entwicklungs- planung für den Kreis Düren.
lp7
Nils Dursinsky (48), Teamleiter im Vertrieb, verheiratet, 2 Kinder
Kandidat im Wahlkreis 20; Merzenich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich mehr Einfluss auf die Kreispolitik nehmen möchte, insbesondere bei den Themen die unser Merzenich betreffen. Auf Kreisebene "Mitgestalten und Entscheiden" wird in Zukunft immer wichtiger für die kleineren Kommunen werden. [weiterlesen]
lp9
Irmgard Rosbroy (68), Kauffrau
Kandiadtin im Wahlkreis 21; Vettweiß

Ich kandidiere für den Kreistag, weil meine BI Vettweiß e.V. und ich in der UWG einen Partner sehen, der die bürgernahe Politik einbringt und frei von Parteizwängen entscheidet. Dies ist für mich sehr wichtig. [weiterlesen]
lp22
Ferdinand Ollesch (56), Zerspanungs-techniker, verheiratet
Kandidat im Wahlkreis 22; Nörvenich

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich für Sie Ihre Anträge und Anregungen aktiv in den Entscheidungsprozeß auf Kreisebene einbringen und die Gemeinde Nörvenich in Ihren Inter- essen und Belangen aktiv unterstützen möchte. [weiterlesen]
lp2
Lothar Pörtner (63), Techn. Angestellter, verheiratet, 2 Söhne
Kandidat im Wahlkreis 25; Nideggen

Ich kandidiere für den Kreistag, weil der Kreis als Umlageverband wesentlich die Finanzen der Kommunen belastet / beeinflusst und um die Interessen der Südkreiskommunen zu vertreten.
[weiterlesen]
lp5
Christoph Pranter (62), Dipl. Ing., verheiratet, 2 Söhne
Kandidat im Wahlkreis 26; Heimbach

Ich kandidiere für den Kreistag, weil wir - die Menschen in der Rureifel - mit „Rettet den Rursee“ bewiesen haben, dass wir gemeinsam politischen Einfluss nehmen können: Wir haben viel bewegt. Wir, die unabhängigen Bürger im Kreis Düren, sollten auch im Kreishaus Einfluss nehmen. Der Bürgerhaushalt für den Kreis ist dazu der richtige Ansatz. [weiterlesen]