Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Tihange: Städteregion reicht nächste Klage ein

Aachen. Die Städteregion Aachen will in ihrem Kampf gegen den Betrieb des belgischen Atomreaktors Tihange 2 einen weiteren Schritt machen. Städteregionsrat Helmut Etschenberg (CDU) hat gestern Abend angekündigt, dass am 22. Dezember eine gemeinsame Klage mit der Stadt Maastricht, der luxemburgischen Gemeinde Wiltz und den Vorsitzenden der fünf im Städteregionstag vertretenen Fraktionen beim Gericht Erster Instanz in Brüssel eingereicht werden soll. Ziel sei die Anerkennung der unmittelbaren Betroffenheit der Bevölkerung in der Region im Falle eines schweren Störfalls und die Stilllegung des Reaktors, der nur 65 Kilometer von Aachen entfernt ist. Eine Klage beim belgischen Staatsrat gegen die Zulassung der Wiederinbetriebnahme von Tihange 2 hatte die Städteregion bereits im Februar eingereicht. (gro)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *