Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Tihange: Ein Reaktor läuft, zwei sind vom Netz

Brüssel. Der belgische Reaktor Tihange 2 ist am frühen Samstagmorgen wieder angelaufen. Das teilte der Betreiber Electrabel auf seiner Website mit. Der Reaktor war am Tag zuvor abgeschaltet worden, weil ein Eingriff an einem Dampfgenerator im konventionellen Teil der Anlage nötig war. Der am Mittwoch abgeschaltete Reaktor 1 bleibt noch bis Monatsende außer Betrieb. Nach früheren Angaben des Betreibers waren bei Bauarbeiten im nicht-nuklearen Teil der Anlage Schäden entstanden. Der dritte Reaktor des Standorts, Tihange 3, soll für rund einen Monat für eine routinemäßige Wartung außer Betrieb gehen. Die Anlage liegt ungefähr 60 Kilometer von Aachen entfernt. Insbesondere in Nordrhein-Westfalen gibt es Bedenken, ob die belgischen Reaktoren sicher sind. (dpa)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *