Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

SPD fordert Einrichtung neuer Ausschüsse

SPD fordert Einrichtung neuer Ausschüsse
Die Themen Demografie und Wirtschaftsförderung sollen besser gesteuert werden. Kompetenzteam.
Kreis Düren. Während die schwarz-grüne Koalition im Kreistag einen Demografiebeauftragten einsetzen möchte, hat die SPD-Fraktion eigene Vorstellungen davon, wie mit „Zukunftsthemen“ umzugehen ist. Die Sozialdemokraten fordern daher in einem Antrag die Bildung eines eigenen Ausschusses für Demografie, um auf den demografischen Wandel reagieren zu können.
„Gerade weil Demografie unbestritten ein Querschnittsthema ist, braucht ein ganzheitlicher Ansatz im Umgang mit den Herausforderungen ein Gremium, das sich umfassend mit den betreffenden Fragestellungen befasst“, ist der SPD- Fraktionsvorsitzende Josef Johann Schmitz überzeugt. Handlungsfelder seien unter anderem: Bevölkerungswachstum, Ausbau/Abbau der Infrastruktur und die stärkere Einbeziehung der Bürger in den politischen Prozess. In einem weiteren Antrag fordert die SPD die Einrichtung eines „Kompetenzteams Demografie“ in der Kreisverwaltung. Dieses soll ämterübergreifend arbeiten und alle Akteure und Planungen zusammenführen.
Um die Wirtschaftsförderung im Kreis Düren zu stärken fordern die Genossen einen eigenen Ausschuss für Wirtschaftsförderung. Die politische Steuerung dieser Aufgabe könne nur in einem eigenen Gremium gewährleistet werden. In einem vierten Antrag fordern die Sozialdemokraten, die Zuständigkeit des Kreisentwicklungsausschusses zu erweitern und die Regionalentwicklung einzubeziehen. Der Kreis Düren liegt im Einzugsbereich zweier Großstädte, diese „günstige Schnittstellen-Lage“ gelte es zu nutzen. (sj)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *