Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Heimbach:Gruppenbild mit dem neuen Heimbacher Bürgermeister_Droege verlässt FDP

Do, 17. Jul. 2014
Dürener Nachrichten / Lokales / Seite 20
Gruppenbild mit dem neuen Heimbacher Bürgermeister Peter // Cremer Droege verlässt FDP

Heimbach

Gruppenbild mit dem neuen Heimbacher Bürgermeister Peter Cremer
Während der konstituierenden Sitzung des Heimbacher Stadtrates wurde nicht nur der neue Bürgermeister Peter Cremer (6. von links) in sein Amt eingeführt. Gewählt wurden auch seine beiden Stellvertreterinnen Edith Cremer aus Heimbach (SPD, rechts neben Cremer) und Ingrid Müller aus Vlatten (CDU, links neben dem Bürgermeister). Gewählt wurden auch die Ortsvorsteher (von links) Josef Jörres (UWV, Hausen), Helmi Breuer (Heimbach)Thomas Schäfer (Blens), Ingrid Müller und Richard Boje (Hasenfeld, alle CDU). Verabschiedet wurden ausgeschiedene Ratsvertreter (von rechts): Friedel Lennartz, Evelyn Fleuth, Peter Holdenried (alle CDU), Gisela Breuer (FDP), Martin Waider (CDU), Richard Schmitz (Grüne),Gerd Linden (CDU) und Dr. Harro Höger (SPD). Auf dem Foto fehlen Hergartens und Düttlings Ortsvorsteher Hans-Paul Kruppert (CDU) und das ausge- schiedene Ratsmitglied Arno Krischer (Grüne).Foto: sis

Droege verlässt FDP
Heimbach: Ratsherr schließt sich Grünen an
Heimbach. SPD, UWV und FDP, die drei Fraktionen, die im Mai ihren Bürgermeisterkandidaten Peter Cremer durchbrachten und elf der 22 Sitze im Heimbacher Stadtrat errangen, verfügen in Zukunft nur noch über zehn Sitze – so viele wie die CDU als stärkste Fraktion. Denn: Bernhard Droege, der ehemalige Vorsitzende von Partei und Fraktion in Heimbach, ist aus der FDP ausgetreten. Dienstag hat er mit Thomas Wagenbach, dem bis dato einzigen Ratsvertreter der Grünen, die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen gegründet.
Die Folge: Mit ihren beiden Stimmen können die Grünen, denen die CDU Ausschusssitze abtrat und einen Ausschussvorsitz zugestand, in Zukunft das Zünglein an der Waage sein. „Diese Position“ bietet uns erhebliche gestalterische Spielräume, die wir bestmöglich nutzen werden“, sagte Thomas Wagenbach, der neue Fraktionsvorsitzende. Doch er sagte auch: „Dabei sollen stets die Sachthemen im Vordergrund stehen.“
In der FDP hatte es schon seit geraumer Zeit geknirscht. Auf einer Mitgliederversammlung war Bernhard Droege als Vorsitzender abgewählt worden, Hubert Kast übernahm damals den Vorsitz und jetzt auch den der Fraktion. Und so gibt Droege auch „massive Zerwürfnisse im Kreis- und Stadtverband“ als Grund für seinen Austritt an: „Die Vertrauensgrundlage ist völlig zerstört und ist auch nicht mehr aufzubauen.“
Inhaltlich tun sich die Parteien im Rat nicht viel, so dass die großen Übereinstimmungen zwischen Droege und den Grünen bei Gesprächen schnell festgestellt wurden. Nach den Ferien wollen die Grünen die Bürger zu einer Fraktionssitzung einladen. (sis)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *