Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Düren_TTIP: Krischer, Rachel und Nietan diskutieren

Düren. Das „Forum Politik“ lädt für den kommenden Dienstag, 19. April, 19.30 Uhr, zu einer Diskusion mit dem Titel „TTIP – Gemeinwohlorientierung oder Diktat der Konzerne?“ in den Saal der Landwirtschaftskammer, Langenbergerstr. 3 in Düren ein. Das Diskussionspodium bilden die drei Dürener Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel (CDU), Dietmar Nietan (SPD) und Oliver Krischer (Bündnis 90/ Die Grünen). Dr. Wolfgang Kessler, Chefredakteur von Publik Form, hält ein Impulsreferat, es moderiert Dr. Thomas Fues vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik, Bonn.
Bereits seit Juli 2013 verhandelt die Europäische Union mit den USA über eine „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“ (TTIP). Mit rund 800 Millionen Verbrauchern würde so der größte Wirtschaftsraum der Welt entstehen. Bereits ausverhandelt ist das Abkommen Ceta („Comprehensive Economic and Trade Agreement“) zwischen Europa und Kanada. Es gilt als Blaupause für TTIP. Seit Ende Februar sind die letzten Prüfungen durch die EU und Kanada abgeschlossen. Umwelt- und Verbraucherschützer und Gewerkschaften befürchten eine Angleichung der Standards auf geringerem Niveau.
Das „Forum Politik“, in der Trägerschaft der Evangelischen und Katholischen Kirche, des BUND und des DGB, will zu einem besseren Einblick und größerer Transparenz in diesem komplexen Bereich der Politik beitragen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *