Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Doel: Offener Brief an Umweltministerin

Aachen. Mit einem offenen Brief haben sich Anti-Atomkraft-Initiativen an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und auch an ihren Landeskollegen Johannes Remmel (Grüne) aus NRW gewandt. Laut der aktuellen Genehmigungsliste des Bundesamtes für Strahlenschutz, welches Hendricks untersteht, wurde das belgische AKW Doel bei Antwerpen seit 2014 zehn Mal mal mit Brennelementen aus Lingen beliefert worden, monieren die Initiativen in dem Brief. Bis 2017 seien weitere fünf Lieferungen genehmigt. „Nach Ansicht der Atomkraftgegner ist es heuchlerisch, wenn deutsche Politiker sich um die Sicherheit der belgischen AKW sorgen, diese aber gleichzeitig aus Deutschland mit Brennelementen beliefert werden“, heißt es in dem Brief, der mit der Forderung nach einer Stilllegung insbesondere der Rissreaktoren Doel 3 und Tihange 2 bei Lüttich endet. (red)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *