Freie und unabhängige Wählergemeinschaften in Aldenhoven, Inden, Jülich, Linnich, Merzenich, Titz, Vettweiß und Piratenpartei

Die Risiken steigen_Deutsche Atommeiler immer unsicherer

Studie : Deutsche Atommeiler immer unsicherer
Berlin. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) warnt vor zunehmenden gravierenden Sicherheitsmängeln in deutschen Atommeilern und fordert deshalb einen vorgezogenen Ausstieg aus der Kernkraft. Kurz vor dem fünften Jahrestag des Reaktorunglücks von Fukushima heißt es in einer in Berlin vorgestellten Studie, in jedem deutschen Atomkraftwerk sei jederzeit ein schwerer Unfall möglich. Das werde inzwischen auch von den Behörden so gesehen. Erforderliche umfangreiche Katastrophenschutzpläne seien aber nicht vorhanden, kritisiert Oda Becker, Verfasserin der Studie.
Eigentlich dringend nötige Nachrüstungen und Sicherheitsüberprüfungen der deutschen Atomkraftwerke (AKW) würden mit Blick auf die verbleibenden Restlaufzeiten der zum Teil altersschwachen Atommeiler nicht mehr vorgenommen. Auslöser eines schweren Unfalls könnten ein Erdbeben wie im Fall von Fukushima, ein Flugzeugabsturz oder ein Terroranschlag sein, schreibt Becker. Aber selbst wenn sämtliche Atomkraftwerke schließlich abgeschaltet seien, endeten die Risiken der Atomkraft in Deutschland noch lange nicht, warnte die Physikerin. Der Atommüll müsse dann für weitere Jahrzehnte in Zwischenlagern verbleiben. (epd)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *